Die Automatikuhr – sie ist immer verlässlich

Die Automatikuhr - sie ist immer verlässlich
Foto: Radu Bercan/Shutterstock.com

Es ist einfach ärgerlich: Der Griff zur Armbanduhr mit der Festellung – sie steht. Die Batterie ist wieder einmal leer und man kommt zu spät zum wichtigen Termin oder der Verabredung. Noch gravierender, wenn die Zeitmessung im Berufsleben ein wichtiger Bestandteil ist. Dieses Problem kann schnell abgeschafft werden.

Mit einer Uhr, die sich automatisch aufzieht, ist jeder auf der sicheren Seite

Mit einer Automatikuhr bleibt man verschont vom sich immer wiederholenden und lästigen Wechsel der Batterie. Die Automatikuhr zieht sich bei jeder Bewegung, die mit dem Arm stattfindet, immer wieder selbstständig auf. Das geschieht mittels einem Rotor und einer kleinen Feder. Gleichmäßig gespannt sorgt diese zugleich für Ganggenauigkeit. Ein kugelgelagerter Rotor übt durch seine Masseträgheit den richtigen Schwung auf die Feder im Aufzugsmechanismus aus.
Um das Überspannen dieser Zugfeder zu verhindern, wurde eine Rutschkupplung eingebaut. Für absolute Verlässlichkeit sorgt eine Gangreserve, die je nach Modell zwischen 35 und 60 Stunden beträgt. Die Uhr kann, wenn sie abgelegt wurde, dank dieser Gangreserve trotzt der fehlenden Bewegung ununterbrochen weiter laufen.

Mit der Bossart Damen-Automatik Vintage Ref. BW-0704-GW bleiben keine Wünsche offen

Hier handelt es sich um eine Multifunktions-Automatikuhr, die jede Trägerin zusätzlich noch aufwertet. Das goldfarbene Gehäuse aus Edelstahl besitzt ein weiteres Highlight. Die zwiebelförmigen Drücker sind hier mit blauen Cabochon Kristallen besetzt worden. Ein aus weißem Kalbsleder gefertigtes Armband mit einer Dornschließe lässt sich problemlos einstellen und kürzen. Der verschraubte Glasboden gewährt den Blick in das Innere dieser Uhr. Ihre Wasserdichtheit bis zu 3 ATM ist eine weitere wesentliche Eigenschaft.

Stylistisch hervorragend gearbeitet und nützliche Details in das Zifferblatt integriert

Zwei kleinere kreisförmige Anzeigen lassen sofort erkennen, welcher Monat und Wochentag gerade aktuell ist. Dazu gehört ebenfalls eine Datumsanzeige. Die sekundengenaue Unterteilung lässt sofort ein exaktes Ablesen zu, wobei der Sekundenzeiger aktiv wird. Am Außenrand vom Zifferblatt befindet sich ein Tachymeter, welches sich zum Beispiel bestens für eine schnelle Pulsmessung im Sport oder bei Erkrankungen eignet. Mineralglas verhindert unschöne Kratzer in der Glasabdeckung. In Dunkel der Nacht sorgen die fluoreszierenden Leuchtzeiger für deutliches Ablesen der Uhrzeit.