Präzise Anzeige von Zeit dank Digitaluhr

Präzise Anzeige von Zeit dank Digitaluhr
Foto: anaken2012/Shutterstock.com

Mit einer Digitaluhr wird die Zeitanzeige auf einen Blick durch die Anzeige von Ziffern möglich. Dadurch kann auf das übliche Ziffernblatt innerhalb der Uhren verzichtet werden. Durch die verwendeten Techniken ist es möglich, auch im Dunkeln die Zeitanzeige zu erkennen. Bei Bedarf ist dank der digitalen Technik auch eine Anzeige auf einer Art virtuellem Ziffernblatt möglich.

Entstehung der Technik bereits im 19. Jahrhundert

So neu der Begriff der digitalen Technik noch ist, so alt ist zumindest im Bereich der Uhren die Technik dahinter. Erstmals im 19. Jahrhundert wurde in Dresden eine digitale Uhr zur Zeiterfassung eingesetzt. Eine weitere Digitaluhr findet sich auf dem Markusplatz in Venedig. Anfangs wurde bei der digitalen Anzeige von Ziffern die LED Technik verwendet. In den meisten Fällen ist diese Anzeige heute aber durch LCD abgelöst worden.

Ein großer Vorteil der Uhr ist die Unterscheidbarkeit verschiedener Tageszeiten. Während eine Analoguhr aufgrund des Ziffernblattes zweimal am Tag die gleiche Uhrzeit anzeigt, kann durch den 24 Stunden Tag und die entsprechende Anzeige auf einer Digitaluhr die Morgenzeit von der Nachmittagszeit unterschieden werden. Auch die Darstellung weiterer Informationen wie des aktuellen Datums oder von Temperaturen ist durch die Digitaltechnik bequem gelöst. Heute sind Digitaluhren sowohl bei Armbanduhren als auch an öffentlichen Gebäuden, auf Bahnhöfen, in Smartphones und Tablets zu finden. Damit die Armbanduhren mit Digitaltechnik die richtige Zeit anzeigen, werden sogenannte Schwingquarze verwendet.

Casio Uhr Ae-1000wd-1avef zeigt die Weltzeit an

Ein gutes Beispiel für eine günstige Digitaluhr ist die Casio Uhr Ae-1000wd-1avef, die viele nützliche Informationen präsentiert. So gibt es unter anderem die Möglichkeit, die Zeit von 29 verschiedenen Zeitzonen anzuzeigen. Das macht sich besonders im Urlaub oder wenn man geschäftlich viel reist, sehr gut. Ein hoher Bedienkomfort ist auch durch die Option gegeben, mit Hilfe eines Knopfdrucks zwischen Winter- und Sommerzeit zu wechseln. Das erspart das manuelle Umstellen der eigenen Uhr auf die neue Zeit.

Das Display wird durch eine Leuchtdiode heller gemacht, sodass Uhrzeiten auch im Dunkeln gelesen werden können. Ein weiterer Vorteil ist die Kalenderanzeige, die verschiedene Monatslängen mit 28, 30 und 31 Tagen kennt. Außerdem können bis zu fünf Alarme angelegt werden, womit auch unterschiedliche Weckzeiten berücksichtigt werden können. Das Design der Uhr ist modisch, sodass auch Uhrenfans auf ihre Kosten kommen. Gleichzeitig ist die Uhr vom Preis-/Leistungsverhältnis optimal auch für kleinere Geldbörsen geeignet.