Quarzuhren als Statussymbol – preiswerte Massenware oder Luxusobjekt?

Quarzuhren als Statussymbol – preiswerte Massenware oder Luxusobjekt?
Vor dem Kauf von Luxusuhren sollte geprüft werden, ob es sich tatsächlich um Originale handelt. Foto: Tama66/pixabay

Quarzuhren gehören zu den physikalischen Uhren und existieren seit 1927. Damals waren die Uhren allerdings noch nicht auf dem Markt. Erst seit dem Jahre 1938 gibt es frei verkäufliche Quarzuhren. Jedoch waren diese zu der damaligen Zeit kaum erschwinglich und wurden fast ausschließlich in Industrie und Wissenschaft genutzt. Wirklich massentauglich sind Quarzuhren nämlich erst seit 1970. Seitdem hat sich viel getan und mittlerweile gibt es eine enorme Auswahl an den unterschiedlichsten Modellen. Während viele davon sehr günstig sind, gibt es weiterhin ausgesprochen hochpreisige Quarzuhren. Diese gelten als beliebtes Statussymbol und es ist manchmal kaum vorstellbar, was Menschen tun, um ein solches Luxusexemplar in den Händen zu halten.

Der Zusammenhang von Quarzuhren und Krediten

Obwohl es mittlerweile zahlreiche Quarzuhren im unteren Preissegment gibt, steht außer Frage, dass es auch Premium- und Luxusmodelle gibt. Diese sind aufgrund ihrer teils enormen Preise, die mehrere tausend, zehntausend, oder in Ausnahmefällen sogar hunderttausend Euro betragen können, nicht gerade massentauglich. Dennoch gibt es überraschend viele Menschen, die sich dennoch eine luxuriöse Quarzuhr gönnen. Überraschenderweise schrecken diese dabei auch nicht davor zurück, einen Kredit für eine Luxusuhr aufzunehmen. Doch macht das wirklich Sinn? Darüber lässt sich streiten. Wenn man nämlich rein vom Mehrwert ausgeht, ist eine luxuriöse Quarzuhr keineswegs vonnöten. Bereits ein massentaugliches Modell reicht vollkommen aus um die Zeit zu abzulesen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass hierfür in der Regel einfach das Smartphone genutzt wird.

Dennoch lässt sich durchaus nachvollziehen, warum Normalverdiener nicht auf eine teure Uhr verzichten möchten. Schließlich haben Marken wie TAG Heuer, Tissot und Breitling mehr als ausreichend Quarzuhren, die sich super als Statussymbol eignen. Ein solches kann durchaus einen größeren Zweck erfüllen, als nur damit anzugeben. Mit einer teuren Quarzuhr von einer renommierten Marken kann man nämlich davon ausgehen, dass die Mitmenschen eine andere Sichtweise auf einen haben. Und damit meinen wir keineswegs nur Neid. Ein Luxusobjekt wie dieses symbolisiert gewissermaßen Erfolg, was die eigene Kredibilität erhöhen kann. So kann eine derartige Investition, so kurios sie auch erscheinen mag, einem dabei helfen Geschäfte abzuschließen. Das ist aber nur eine von vielen Beispielen. Jedoch möchten wir Ihnen dennoch nicht unbedingt dazu raten, sich für eine Quarzuhr zu verschulden. Dennoch kann es unter besonderen Umständen ein sinnvoller Schritt sein.

Bestseller Nr. 1
Richtenburg Herren-Automatikuhr Nordkap schwarz
  • Automatik Armbanduhr
  • Edelstahlarmband
  • Edelstahlgehäuse
  • Datumsanzeige
  • Glasboden
Bestseller Nr. 2
Silbermünze Kanada 2013 - Canadian Wildlife - Bison - 1 Unze - prägefrisch - einzeln in...
  • Bei der Münze 1 oz Kanada 2013 "Canadian Wildlife" Bison 5 CAD 999,9/1000 Silbermünze handelt es sich um eine Münze aus Kanada mit dem Nennwert 5 CAD
  • Geprägt von der bekannten Prägestätte ROYAL CANADIAN MINT aus der Serie Canadian Wildlife
  • Der Durchmesser der Münze beträgt 38 mm gepaart mit einem Feingewicht von 31,103 g
  • Das Material der Münze ist Silber mit einer Feinheit von 999,9/1000. Das Prägejahr der Münze ist 2013 und die Auflage beträgt 1.000.000 Stück
  • Die Erhaltung der Münze ist Unzirkuliert (ST) und ist verpackt in einer Münzkapsel
Bestseller Nr. 3
Stempel Firmenstempel « UHRMACHER » Automatikstempel mit ZUNFT Motiv - Uhr Luxusuhr
  • Wunschtext/Adresse bitte über Händlershop oder per Mail mitteilen
  • max. Abdruckgröße 56 x 22 mm für 2 bis 6 Zeilen
  • integriertes/austauschbares schwarzes Kissen
  • lasergravierte Gummistempelplatte
  • 1000 weitere Motive im AMAZON-Händlershop

Vorsicht vor Fälschungen und Betrügern

Gerade im Bereich von hochpreisigen Quarzuhren gilt es sehr vorsichtig sein. Besonders dann, wenn man diese nicht direkt vom Hersteller, oder von einem renommierten Händler erwirbt. Es tummeln sich nämlich viele Fälschungen, die für Laien kaum vom Original zu unterscheiden sind. Die Ernüchterung erfolgt dann meist erst einige Tage, Wochen, oder gar Monate später, wenn jemand anderes einen darauf hinweist, dass die Uhr gefälscht ist. Das Geld ist dann allerdings schon lange weg und auch der Händler, von welchem man diese erworben hat, dürfte schon längst nicht mehr auffindbar sein. Aber Fälschungen sind nicht die einzige Art von Betrug, vor der man sich in Acht nehmen sollte.

So gibt es beispielsweise auch zahlreiche Kriminelle, die Luxusuhren anbieten und diese bei einem Kauf schlicht und einfach nicht versenden. Aufzupassen gilt es vor allem dann, wenn z. B. ein Geldtransfer via Western Union, oder MoneyGram durchgeführt wird. Im Falle eines Betrugs hat man hier nämlich keine Möglichkeit, sich sein Geld auf irgendeine Weise wieder zurückzuholen. Daher ist äußerste Vorsicht geboten. Luxusuhren gilt es ausschließlich von vertrauenswürdigen Quellen zu beziehen. Selbst dann, wenn man mit überraschend niedrigen Preisen gelockt wird. In sehr vielen Fällen handelt es sich hierbei nämlich um Betrug.

Kaum vorstellbar, doch tatsächlich nehmen Menschen einen Kredit auf, um sich eine teure Quarzuhr gönnen zu können. Der Sinn dahinter lässt sich zwar anzweifeln, jedoch sollte man eine entsprechende Aktion nicht missgünstig liebäugeln. Schließlich kann eine solche Uhr einem beim Abschluss von Geschäften unterstützen und ist somit z. B. für Startups interessant. So oder so gilt es stets vorsichtig zu sein, denn Fälschungen und Betrüger lauern prinzipiell an jeder Ecke. Alternativ kann man sich natürlich auch für eine handelsübliche, massentaugliche Quarzuhr entscheiden. Auch hier gibt es ausreichend Modelle, die wirklich schön anzusehen sind.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*