Uhrenbeweger: was ist das?

uhrenbeweger
Foto: Nor Gal/Shutterstock.com

Ein Uhrenbeweger ist dafür da, um ein Automatikuhren aufzuziehen und sie somit betriebsbereit zu halten. Die Automatikuhr wird auf dem Uhrenbeweger angebracht. Anschließend rotiert der Uhrenbeweger langsam, so dass die Uhr bewegt wird, auch wenn sie nicht von einem Mensch getragen wird. Durch die ständige Drehung der Uhr wird der Aufziehmechanismus aktiviert und die Uhr wird aufgezogen, so dass sie nicht stehen bleibt.

Funktionen der Uhrenbeweger

Der Uhrenbeweger lässt sich grundsätzlich für alle Automatikuhren verwenden, ist aber bei Uhren mit Komplikationen besonders empfehlenswert. Eine Komplikation ist eine Zusatzfunktion des mechanischen Uhrwerks. Komplikationen können zum Beispiel die Mondphasen anzeigen, einen ewigen Kalender beinhalten oder den Sekundenstopp beherrschen. Die Einstellungen dieser verschiedenen Komplikationen sind aufwendig, so dass man sie möglichst nur einmal einstellen möchte. Viele Uhren sind Sammlerstücke, die ständig präsentierbar sein müssen, ohne dass sie jemand am Handgelenk trägt. Der Uhrenbeweger gewährleistet bei ihnen die präzise Ganggenauigkeit und verhindert dass das Uhrenöl verharzt.

Der Uhrmacher kann die Uhrenbewegen in der Regel selbst einstellen und somit entscheiden, wie oft sich die Uhr pro Tag drehen soll und in welche Richtung sie gedreht werden muss. Es gibt aber auch automatische Uhrenbeweger, bei denen der Hersteller die Voreinstellungen übernommen hat. In der Regel sind die automatischen Uhrenbeweger im Uhrzeiger aufgezogen und drehen sich mit 650-1000 Umdrehen pro Tag.

Die Uhrenbeweger von Elma

Eine bekannte Marke für Uhrenbeweger ist Elma. Die Uhrenbeweger-Kollektionen der Modellreihe ElmaMotion Corona sind besonders beliebt. Die ElmaMotion Corona Modellreihe ist aus echtem 10-fach handgeschliffenem Wurzelholz und bietet Platz für 2-8 automatische Uhren. Der Innenraum der Uhrenbeweger ist mit Leder verkleidet. Die Elektronik ist diskret in die Modelle eingebaut, so dass die Uhrenbeweger nach außen hin immer einen eleganten Eindruck machen.

Die Frequenz der Umdrehungen ist frei wählbar und reicht bis maximal 1800 Umdrehungen pro Tag. Ebenso lässt sich einstellen, ob die Uhrenbeweger sich nach rechts oder links drehen sollen oder sogar abwechselnd in beide Richtungen. Eine integrierte Schlafphase gönnt der Aufzugsfeder der ElmaMotion Corona Modell eine Pause und ist auch individuell einstellbar. Während der Schlafphase stellt sich die Uhr automatisch auf 12 Uhr, so dass die Uhren einheitlich präsentiert werden können. Die Uhrenbeweger arbeiten sehr leise und können sogar über Batterien betrieben werden. Die vielen Funktionen wirken sich allerdings jedoch auf den Preis aus. Das kleinste Modell dieser Reihe ist ab ca. 1200,- Euro erhältlich und das größte Modell kostet ca. 3200,- Euro.

Die Uhrenbeweger von Beco

Der Hersteller Beco hat sich bei seinen Geräten auf eine besonders kompakte Bauweise und ein modernes Design spezialisiert. Zu den beliebtesten Modellen im Sortiment zählt das Beco Boxy System. Dabei handelt es sich um ein modulares System, bei dem mehrere einzelne Uhrenbeweger bei Bedarf auch zusammengeschlossen werden können. Die Beco Boxy Uhrenbeweger haben das quadratische Design eines Würfels und lassen sich auf diese Weise einfach übereinander und nebeneinander stapeln. Mehrere Geräte können hierbei auch mittels einer einzigen Stromquelle versorgt werden. Das System ist auf eine maximale Anzahl von bis zu 12 Automatikuhren ausgelegt.

Das solide verarbeitete Kunststoffgehäuse der Geräte ist in mehreren Farbtönen von schlichtem Schwarz bis hin zum auffälligen Gelb erhältlich. Eine optional anbringbare Staubschutzhülle schützt die eingelagerte Uhr vor schädlichen Umwelteinflüssen. Auf technischer Seite arbeitet ein Spezialmotor mit Riemenantrieb und Lichtsensorsteuerung im Inneren des Gehäuses, der den Drehteller antreibt. Der Beco Boxy Uhrenbeweger kann Drehbewegungen in verschiedene Richtungen vornehmen und läuft mit 650 bis 3600 Umdrehungen pro Tag. Mit Kosten von ungefähr 100 Euro pro Gerät bieten die Uhrenbeweger ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Uhrenbeweger von Modalo

Bei den Uhrenbewegern von Modalo handelt es sich um besonders hochwertige Geräte aus deutscher Fertigung. Der Hersteller bietet Interessenten ein breites Sortiment an Geräten an, die sich alle durch ein elegantes Design und innovative Technik auszeichnen. Für die Aufbewahrung von einer einzelnen Automatikuhr kommt die Modellreihe Modalo Saturn infrage. Die kompakten Geräte besitzen ein kubisches Design und sind mit nur einem Kilogramm ein echtes Leichtgewicht. Zudem werden auch größere Geräte, wie das Modell Modalo Magma für die Aufbewahrung von zwei Uhren oder das Modell Modalo Timeless für die Aufbewahrung von vier oder sechs Uhren, angeboten.

Bei sämtlichen Modalo Uhrenbewegern kommen nur die besten Materialien zum Einsatz, die mit höchster Präzession und Sorgfalt verarbeitet werden. Das handgefertigte Gehäuse wird aus massivem Neuseelandholz hergestellt, der Innenraum ist mit hochwertigem Kunstleder ausgestattet. Bereits auf den ersten Blick wirken die Geräte sehr edel und luxuriös. Auch die Technik braucht sich nicht zu verstecken: Der laufstarke und flüsterleise Gewindemotor unterstützt drei verschiedene Rotationsvarianten, die Drehfrequenz lässt sich individuell zwischen 650 bis 1000 Umdrehungen pro Tag einstellen. Für einen Modalo Uhrenbeweger muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, die Geräte bewegen sich in einer Preisspanne von ungefähr 200 bis 600 Euro.

Den passenden Uhrenbeweger finden

Das Angebot an Uhrenbewegern auf dem Markt ist mittlerweile ziemlich groß. Eine gute Übersicht ist auf dem Portal http://uhrenbewegertest.de/ zu finden. Hier werden die Geräte verschiedener Hersteller ausführlich vorgestellt. Besucher finden eine praktische Auflistung der Modellreihen bestimmter Hersteller wie Beco, Modalo, Designhütte, u.a. oder können sich Uhrenbeweger speziell für die Aufbewahrung einer bestimmten Anzahl von Uhren anzeigen lassen. In den detaillierten Testberichten sind sämtliche wissenswerte Informationen zum Design und zu den technischen Eigenschaften der einzelnen Geräte zu finden. Auf diese Weise kann einem Interessenten bei der Auswahl des passenden Uhrenbewegers für die eigenen individuellen Ansprüche optimal geholfen werden.

Klarstein St.Gallen Premium Uhrenbeweger vertikale Uhrenbox (für 2 Uhren, LED Beleuchtung,...
  • DOPPELPACK: Dieser Automatik-Uhrenbeweger ist für zwei Uhren geeignet und verfügt über 4 verschiedenen Rotationsprogramme, einen flüsterleisen Motor und eine geringe Stellfläche.
  • ROTATION: In der Uhrenbox verwahrte Automatik-Uhren werden durch die Rotationsbewegung, die die Bewegung des Handgelenkes simuliert, fortdauernd aufgezogen. Das erspart nicht nur das Aufziehen und trägt zur Pflege des Uhrwerks bei, sondern dem Verharzen des Öls wird effektiv vorgebeugt.
  • GROSSE SICHTFENSTER: Das große Schaufenster gibt eine großzügige Sicht auf die Uhren frei. Das schlichte Innenleben bildet einen ruhigen, guten Kontrast zu den ausgestellten Uhren.
  • FLÜSTERLEISE: Mit seinen bescheidenen Abmessungen und dank des laufruhigen, flüsterleisen Motors kann der Uhrenbeweger ohne Weiteres direkt auf den Nachttisch oder in andere lärmberuhigte Zonen gestellt werden.
  • ELEGANTES DESIGN: Der Uhrenbeweger hat diverse programmierbare Bewegunsgmodi, die ermöglichen, die Zeit und die Richtung einzustellen. Der Uhrdreher ist dank dem Linkslauf und Rechtslauf in beide Richtungen drehbar. Nebenbei verfügt das mattschwarze Gehäuse über eine blaue LED-Beleuchtung.